Es gibt keine Regel für den Wechsel vom Kinderbett in ein Bett (entweder ein Einzelbett oder ein spezielles Bett für Kleinkinder, das so genannte Juniorbett oder Minibett). Die meisten Kinder machen diesen Wechsel irgendwann zwischen eineinhalb und dreieinhalb Jahren.

Wenn Sie keinen Grund haben, den Übergang zu vollziehen, können Sie warten, bis Ihr Kind fast 3 Jahre alt ist. Manchmal ist das Kind vorher noch nicht so weit und findet es dann seltsam. In manchen Fällen ist der Wechsel jedoch notwendig: wenn das Kind nicht mehr in das Bettchen passt oder zu wählerisch ist und über die Gitterstäbe springt, wenn es über 90 cm groß ist oder wenn ein Geschwisterchen unterwegs ist.

Er ist über das Gitter des Kinderbettes gesprungen. Muss ich ihn jetzt wickeln?

Die Sorge um Kinder, die aus ihrem Bettchen springen, ist berechtigt, denn das Abenteuer kann zu hässlichen Stürzen führen. Achten Sie nur darauf, dass Sie keine unüberlegten Entscheidungen treffen. Nur weil das Kind an einem Tag aus seinem Bettchen ausbrechen konnte, muss es am nächsten Tag nicht in ein Bettchen verlegt werden.

Vielleicht ist es auch noch nicht so weit, in einem Bett zu schlafen – schließlich kann es sich frei im Haus bewegen, während alle anderen schlafen, und das birgt auch Gefahren in sich. Vergewissern Sie sich vor dem Umzug, dass sich das Fußteil des Kinderbetts in der niedrigstmöglichen Position befindet. Entfernen Sie alles aus dem Kinderbett, was als “Leiter” dienen kann, z. B. Protektoren, Stofftiere und hohe Kissen.

In einigen Ländern gibt es sogar eine spezielle Netzabdeckung, die das Kind daran hindert, aus dem Kinderbett zu entkommen (Kinderbett-Zelt), aber das ist ein Produkt, das gefährlich sein kann, weil sich das Baby im Netz zusammenrollen kann.

Alternative Lösung: Matratze auf dem Boden

Babyzimmer ohne Kinderbett (manchmal von Geburt an!) sind immer häufiger anzutreffen. Sie folgen dem Montessori-Prinzip, das dem Kind ein Höchstmaß an Unabhängigkeit ermöglicht. Wenn Sie also der Meinung sind, dass Ihr Kind trotzdem aus dem Bettchen fallen und sich verletzen könnte, könnten Sie versuchen, die Matratze des Bettchens auf den Boden zu legen, oder eine größere, einfache Matratze.

Auf diese Weise hat Ihr Kind weniger Angst, wenn es aus dem Bett rollt. Diese Erfahrung muss nicht von Dauer sein. Sie können das Kinderbett im Schlafzimmer stehen lassen, während Sie die neue Lösung testen.

Ich bekomme noch ein Baby. Wird er nicht denken, dass das Baby das Bettchen gestohlen hat?

Die Ankunft eines kleinen Bruders oder einer kleinen Schwester ist einer der Hauptgründe, das Kind aus dem Bettchen zu nehmen. Versuchen Sie, den Übergang mindestens zwei Monate vor der Geburt des Babys zu vollziehen. Auf diese Weise kann sich Ihr Kind bereits an das neue Bett gewöhnen und wird nicht denken, dass das Baby gekommen ist, um ihm das Bettchen zu stehlen.

Wenn das Kind jedoch noch sehr klein ist, kann es sich lohnen, eine andere Möglichkeit in Betracht zu ziehen: Verschieben Sie den Übergang, bis das Baby 3 oder 4 Monate alt ist, und lassen Sie es in der Zwischenzeit in einem Mosesbett oder einem herausnehmbaren Bettchen schlafen.

There is no rule for changing the cot for a bed (either a single or a special bed for small children, the so-called junior bed or mini bed). Most children end up making this transition sometime between one and a half and three and a half years old.
CREDIT: HAUSBETT KINDERHAUS BETT MIT SCHUBLADE / EINE SACHE DES STILS

Viele Eltern bereuen es am Ende, ihr Kind zu früh aus dem Kinderbett genommen zu haben, nur weil sie es für seinen kleinen Bruder freimachen mussten – es kann sein, dass das Ausleihen eines anderen Kinderbettes oder die Verwendung eines dieser Reisebetten weniger Probleme für die Familie mit sich bringt, als den Übergang vor der Zeit zu vollziehen.

Es gibt Kinder, die sich schnell und problemlos anpassen und stolz auf ihr“großes Kinderbett” sind, aber andere haben große Schwierigkeiten. In dieser Phase durchläuft das Kind große Veränderungen – das Ausziehen aus den Windeln, neue Herausforderungen in der Schule, usw. — und wenn ein kleines Geschwisterchen hinzukommt, kann es sein, dass es an den Dingen aus seiner Kindheit hängt, einschließlich des Kinderbettes. Wenn das Kind ein älteres Geschwisterchen hat, ist der Übergang in der Regel viel einfacher, weil das Kind unbedingt so sein möchte wie sein Bruder oder seine Schwester.

Wie man den Übergang gestaltet

Machen Sie den Wechsel zu einer großen Sache, die gefeiert werden sollte. Sie können mit Ihrem Kind ein neues Bettzeug aussuchen oder es ermutigen, allen zu erzählen, dass es ein neues Bett für einen großen Jungen oder ein großes Mädchen hat. Eine Idee ist, einen besonderen Tag zu planen, mit einem Ausflug oder sogar einer Party für die Großeltern. Wenn die Wiege das Zimmer verlassen muss, planen Sie einen interessanten Ausflug, während jemand anderes den Umzug übernimmt (und das in einer lebhaften Atmosphäre!).

Es gibt spezielle Betten für Kleinkinder (manche Kinderbetten lassen sich in solche Betten verwandeln, fragen Sie den Hersteller Ihres Bettes). Der Vorteil eines Minibetts ist, dass es in der Regel niedriger ist, so dass es nicht stürzt, und dass es gemütlicher ist. Es ist jedoch weniger langlebig und daher nicht unbedingt erforderlich.

Wenn das Einzelbett, das Sie bereits zu Hause haben, zu hoch ist, können Sie Gitterstäbe anbringen (es gibt leicht anzubringende Gitterstäbe, die unter der Matratze befestigt werden) und Kissen oder eine Bettdecke auf dem Boden liegen lassen oder sogar die Matratze eine Zeit lang auf den Boden legen.

Viele Eltern stellen das Bett für eine gewisse Zeit zusammen mit dem Kinderbett in das Zimmer und warten, bis das Kind den Wunsch äußert, dort zu schlafen. Bis der große Tag kommt, an dem das Kind endgültig in das neue Bett umziehen will, und das Kinderbett weg kann.

Wenn Sie Ihr Kind nicht darauf aufmerksam machen, dass es selbst aus dem Bett aufstehen kann, kann es gut sein, dass es Sie ruft, wenn es aufwacht, anstatt einfach aufzustehen. Manchmal braucht es eine Weile, bis es die Freiheit, die das Bett bedeutet, “begreift”. Und wenn es dann soweit ist, müssen Sie geduldig genug sein, es immer wieder zurückzubringen, bis Ihr Kind begreift, dass es keinen Sinn hat, zur Schlafenszeit aufzustehen, denn Schlafenszeit ist Schlafenszeit.

Ich habe die Änderung vorgenommen, aber er schläft nicht gut. Wie geht es jetzt weiter?

Wenn Ihr Kind sehr aufgeregt ist, weil es ins Bett umzieht, versuchen Sie, ihm noch ein paar Tage Zeit zu geben, mit viel Ermutigung. Wenn das aber immer noch nicht hilft, ist es vielleicht an der Zeit, aufzugeben und es wieder in sein Kinderbettchen zu legen.

Manche Kinder sind einfach noch nicht bereit, die Sicherheit des Kinderbettes zu verlassen. Wenn Ihr Kind gut geschlafen hat und nach der Umstellung plötzlich Schwierigkeiten beim Einschlafen hat, 500 Mal aufsteht oder weint und Sie ruft, war es noch nicht so weit.

Es ist keine Schande, zurück zu gehen. Verstricken Sie sich nicht zu sehr in die Angelegenheit und bestrafen Sie ihn nicht. Manchmal muss man einen Schritt zurückgehen – etwas, das auch bei der Entfaltung passiert.

Denken Sie daran, Sicherheitsvorkehrungen zu treffen

Wenn Ihr Kind allein aus dem Bett aufstehen kann, wird es Zugang zu vielen Dingen haben, während der Rest des Haushalts schläft. Vergewissern Sie sich vor dem Übergang, dass es im Zimmer keine gefährlichen Gegenstände gibt, keine Medikamente zur Hand sind, keine Schränke offen stehen, keine Fenster ohne Fliegengitter sind… Unterschätzen Sie niemals die Fähigkeiten Ihres Kindes. Man weiß nie, wann es das erste Mal auf die Idee kommt, einen Stuhl zu ziehen und die höchsten Stellen zu erreichen.

Und das Problem besteht nicht nur im Schlafzimmer. Wenn Ihr Kind nicht bei geschlossener Tür schläft, sollten Sie die gleichen Vorsichtsmaßnahmen auch im übrigen Haus treffen und vorzugsweise den Zugang zur Küche sperren, denn dort lauern die meisten Gefahren.

Information you can trust from A Matter Of Style

When it comes to content, our aim is simple: every parent should have access to information they can trust. All of our articles have been thoroughly researched and are based on the latest evidence from reputable and robust sources. Read more about our editorial review process.

BabyCenter. 2021. A transição do berço para a cama. [online] Available at: <https://brasil.babycenter.com/a3400233/a-transi%C3%A7%C3%A3o-do-ber%C3%A7o-para-a-cama> [Accessed 21 May 2021].

Join Our Newsletter

Grab a cold bevy, open your email and get comfy to read some serious inspo to spruce up your little one!


Leave your comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.