Oft wird die Frage aufgeworfen, ob das Baby mit der Familie am Tisch sitzen sollte. Ist es wichtig für sein Wachstum? Oder ist es besser, dies auf die Zeit nach dem ersten Lebensjahr zu verschieben?

Baby am Tisch sitzend

Soll das Baby mit der Familie am Tisch sitzen? Auf diese Frage gibt es keine eindeutige Antwort, da sie von bestimmten Situationen abhängt, insbesondere von der Entwicklung des Babys und dem Familienalltag. Die Einbeziehung des Babys bei den Mahlzeiten muss in der Tat ein zentrales Ziel der Eltern sein, wobei die Bedeutung für die soziale Entwicklung des Kindes und für die Ausbildung seiner Essgewohnheiten zu berücksichtigen ist.

Auch wenn diese Einbeziehung in die Familienmahlzeiten nicht zu lange hinausgezögert werden sollte, so sollte doch das Wohlbefinden des Babys und der Eltern im Vordergrund stehen. Wenn es also für das Baby und die Eltern unangenehm ist, können die Familienabläufe so geplant werden, dass beispielsweise das Baby zuerst isst und dann die Eltern. Dennoch sollte die Förderung gemeinsamer Mahlzeiten schrittweise erfolgen.

Ab welchem Alter kann man das Baby an den Tisch setzen?

Der Zeitpunkt, ab dem man das Baby an den Tisch setzen sollte, hängt von der motorischen Entwicklung des Babys und nicht von einem bestimmten Alter ab. Der Grundgedanke ist jedoch, dass Babys, wenn sie beginnen, ihre Ernährung zu variieren, dies auf ihrem eigenen Stuhl und nicht auf dem Schoß eines Erwachsenen tun.

Da der erste Monat in Bezug auf neue Aufgaben, Lernen und Zeitpläne oft kompliziert ist, kann der siebte Monat eine gute Option sein, um mit dem gemeinsamen Familienessen zu beginnen (auch weil das Baby im siebten Monat beginnt, zwei Mahlzeiten mit Gemüse zu sich zu nehmen, um die Gewohnheit zu fördern, mittags und abends zu essen).

The moment from which you should seat the baby at the table depends on the baby's motor development rather than on a specific age. However, the idea is that when babies start to diversify their diet they do so sitting on their own chair and not on the lap of an adult.
CREDIT: WHITE MONTESSORI KITCHEN STEP STOOL / A MATTER OF STYLE

Welche Vorteile hat es, ein Baby an den Tisch zu setzen?

Es hat viele Vorteile, ein Baby in die Familienmahlzeiten einzubeziehen. Besonders hervorzuheben sind jedoch die soziale Entwicklung und die Entwicklung der Körperhaltung. Für die soziale Entwicklung ist es sehr wichtig, dass das Kind lernt, zu teilen und Kontakte in einem Kontext zu knüpfen, der im täglichen Leben sehr präsent ist, und es ist auch ein wichtiger Anreiz für andere Kompetenzen, wie etwa das Sprechen.

Die Anwesenheit am Tisch ist auch wichtig für das Lernen durch Beobachtung, denn Kinder neigen dazu, Erwachsene zu kopieren. So lernt das Baby beispielsweise, wie es das Besteck hält oder die Serviette benutzt.

Tipps für das Sitzen am Tisch

  1. Beginnen Sie allmählich damit, z. B. am Wochenende, wenn die Eltern auch mehr Zeit haben und weniger durch Termine eingeschränkt sind;)
  2. Ein Essensstuhl ist wichtig, damit das Kind bequem und sicher sitzen kann und nicht schon nach kurzer Zeit übersättigt ist;
  3. Die Verwendung von Utensilien wie Besteck und Gläsern, die an das Kind angepasst sind, kann ebenfalls wichtig sein, sowohl um das Kind zu fesseln als auch zu seiner eigenen Sicherheit;
  4. Die Mahlzeit nicht auf das Kind zu konzentrieren, d.h. die Aufmerksamkeit zu mäßigen. Der Tisch ist ein Ort, an dem alle Familienmitglieder gemeinsam sitzen, und wenn das Kind später nicht die gleiche Aufmerksamkeit erhält, kommt es leichter zu einem “Wutanfall”.

Information you can trust from A Matter Of Style

When it comes to content, our aim is simple: every parent should have access to information they can trust. All of our articles have been thoroughly researched and are based on the latest evidence from reputable and robust sources. Read more about our editorial review process.

Join Our Newsletter

Grab a cold bevy, open your email and get comfy to read some serious inspo to spruce up your little one!


Leave your comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.