Welche Faktoren beeinflussen die Größe meines Kindes?

During the first months of life

In den ersten Lebensmonaten ist die Ernährung der wichtigste Faktor, der die Größe und das Wachstum Ihres Kindes beeinflusst. Daher gilt im Allgemeinen und unter normalen Bedingungen: “Wenn ein Kind in den ersten Monaten nach der Geburt gut isst, wird es auch gut wachsen”. Nach Angaben der Spanischen Vereinigung für Pädiatrie wird ab dem 6. bis 12. Lebensmonat nach und nach die erbliche Komponente des Wachstums deutlich

Dies hat zur Folge, dass der Zusammenhang zwischen der Größe des Kindes oder später im Leben und der Größe der Eltern stark ist und die Körpergröße bis zum Ende des dritten Lebensjahres stark zunimmt. Darüber hinaus bestimmt der progressive Einfluss der Genetik, dass Kinder zwischen dem 2. und 4. Lebensjahr eine “Wachstumswende” einleiten, die sie in der Regel bis zum Einsetzen der Pubertät beibehalten.

Kinder mit einer wachstumsfördernden Genetik und einem schnellen Reifungsrhythmus erleben also eine Phase der Beschleunigung, die sie eine beachtliche Körpergröße erreichen lässt, während Kinder, die aufgrund ihrer Vorgeschichte dazu neigen, kleiner zu sein, einen langsamen Reifungsrhythmus und ein geringeres Wachstum aufweisen.

Hormonelles System

In pädiatrischen Artikeln heißt es, dass das Wachstumshormon, auch wenn das gesamte Hormonsystem eingreift, der wichtigste hormonelle Regulator des Wachstums nach der Geburt ist, insbesondere ab dem 6.

Während der Fötalperiode spielt das Wachstumshormon so gut wie keine Rolle und wirkt sich am Ende der Schwangerschaft nur minimal aus, so dass Kinder, die ohne Wachstumshormon geboren werden, in vielen Fällen bei der Geburt eine normale Länge und ein normales Gewicht haben. Diese Situation bleibt auch in den ersten Monaten des extrauterinen Lebens erhalten.

During the first months of life, the main factor influencing the height and growth of your child is nutrition. Therefore, in general and under normal conditions:
CREDIT: OWL CHILD GROWTH CHART / A MATTER OF STYLE

In der Tat hängt das Heranwachsen von mehreren Faktoren ab. Auch wenn Genetik und Ernährung sehr wichtig sind, sind sie nicht alles. Intern haben die Hormone einen großen Einfluss: In der vorgeburtlichen Phase sind Insulin und andere ähnliche Stoffe von großer Bedeutung, und nach der Geburt ist das Wachstumshormon das bestimmende Hormon, auch wenn andere Hormone wie die Geschlechtshormone ebenfalls eine Rolle spielen.

In den ersten Lebensjahren haben auch die Schilddrüsenhormone eine große Macht. Dies gilt vor allem dann, wenn ein Mangel an diesen Hormonen besteht, auch wenn das Wachstumshormon im Wesentlichen die Geschwindigkeit des Wachstums bestimmt, um das genetische Potenzial zu erreichen.

Zu den Faktoren, die sich auf die Produktion dieses Hormons auswirken, gehören neben den Nährstoffen auch die körperliche Aktivität, die Anzahl der Schlafstunden, mögliche Krankheiten oder Stress.

Die endgültige Körpergröße eines Menschen hängt davon ab, was er isst, wie er schläft, wie oft er krank wird, wie viel Sport er treibt, welchen Aktivitäten er nachgeht und wie er sich in seiner Kindheit emotional fühlt. Sie beeinflussen auch, was die Mutter während der Schwangerschaft gegessen oder geraucht hat oder wie die Plazenta funktioniert hat.

Phasen des Wachstums

Das Wachstum ist kein regelmäßiger und allmählicher Prozess; es gibt Phasen, in denen das Kind stark wächst, und andere, in denen es weniger stark wächst. In der pränatalen Phase konzentriert sich das Wachstum auf das letzte Schwangerschaftsdrittel. Nach der Geburt ist das Wachstum im ersten und sogar im zweiten Lebensjahr sehr schnell, dann verlangsamt es sich ein wenig und beschleunigt sich wieder in der Pubertät.

Im Durchschnitt wächst ein Kind in den ersten zwölf Lebensmonaten etwa 25 Zentimeter und im zweiten Jahr weitere 10 Zentimeter, um dann bis zur Pubertät mit einer Rate von 4-6 Zentimetern pro Jahr weiter zu wachsen, wobei sich das Wachstum über einen Zeitraum von zwei bis drei Jahren auf 8-10 Zentimeter pro Jahr erhöht. Nach der Pubertät verringert sich das Wachstum auf 1 bis 2 Zentimeter bis zum Alter von 20 Jahren, wenn nach Expertenmeinung das Wachstum abgeschlossen ist.

What do you think?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert