Was bedeutet es, sich zu verkleiden?

There are many benefits to playing dress-up. For children

Was haben Sie als Kind so getan, als wären Sie ein Arzt? Ein Arzt? Ein Astronaut? Ein Elternteil? Vielleicht haben Sie sich als Paläontologe verkleidet, eine Tarnweste getragen und “Dinosaurierknochen” ausgegraben?

Ein Kind zu sein und sich zu verkleiden ist eine Art Übergangsritus. Dieser Zeitvertreib in der Kindheit ist sehr verbreitet. Aber wussten Sie, dass das Verkleiden auch soziale und emotionale Vorteile mit sich bringt? Ja, das stimmt. Verkleiden kann Kindern beim Wachsen und Lernen helfen.

Welche Vorteile hat es, sich zu verkleiden?

Das Verkleiden hat viele Vorteile. Für Kinder ist das Spielen im Allgemeinen sehr wichtig. Auf diese Weise lernen sie und interagieren mit der Welt um sie herum. So können sie ihren Stress bewältigen und positive Beziehungen aufbauen.

Verkleiden ist eine Form des fantasievollen Spiels, das die Problemlösungs- und Selbstregulierungsfähigkeiten fördert. Kinder erfinden Szenarien und Szenen und spielen soziale Ereignisse nach. In einer angenehmen Umgebung können sie mit neuen Ideen und Verhaltensweisen experimentieren.

Verkleiden regt das kreative Denken und die Kommunikation an. Es hilft Kindern auch, ihre Sprachentwicklung und ihre sozialen Fähigkeiten zu trainieren. Das Spiel mit anderen Kindern oder Erwachsenen erfordert Teamarbeit, Kooperation und Teilen.

Das An- und Ausziehen von Kostümen oder Verkleidungen hat auch körperliche Vorteile. Knöpfe, Reißverschlüsse und Druckknöpfe an der Kleidung fördern die Entwicklung der Feinmotorik. Wenn Kinder sich verkleiden und ihre grob- und feinmotorischen Fähigkeiten trainieren, erweitern sie ihre Vorstellungskraft und üben sich in verschiedenen Identitäten und Berufen.

Wie kann man das Verkleidungsspiel fördern?

ZumVerkleiden sind keine ausgefallenen, vorgefertigten Kostüme erforderlich, die bestimmte Figuren darstellen. Einige der besten Kostüme entstehen aus Haushaltsgegenständen – und aus der Fantasie Ihres Kindes.

There are many benefits to playing dress-up. For children, play in general is essential. It's how they learn and interact with the world around them. This allows them to manage their stress and form positive relationships.
CREDIT: RED MAGIC CAPE / A MATTER OF STYLE

Schals können zum Beispiel für Umhänge, Mumienkostüme oder lange Haare verwendet werden. Eine alte Jacke kann als Arzt- oder Feuerwehrkittel dienen, und eine Plastikschüssel oder ein Sieb eignet sich hervorragend als Helm. Wenn Sie die Dinge einfach halten, wird es Ihnen leichter fallen.

Die Verwendung von Gegenständen mit offenem Ende, wie z. B. Spielschals und Seide, fördert die Kreativität, da Ihr Kind sie auf unendlich viele Arten verwenden kann. Sie können das Verkleidungsspiel auch dadurch unterstützen, dass Sie Kleidung und Spielgegenstände bereithalten.

Halten Sie das Material leicht zugänglich

Die meisten Kinder spielen mit dem, was sie gerade vor sich haben. Sie neigen dazu, zu vergessen, was außer Sichtweite ist. Sie können einen Behälter, eine Truhe oder einen Korb für Kostüme basteln und ihn im Zimmer oder Spielzimmer Ihres Kindes aufstellen.

Wechseln Sie die Gegenstände häufig

Wechseln Sie die Gegenstände aus, um die Dinge frisch zu halten, was besonders für Kinder wichtig ist. Wenn sie sich zum Beispiel langweilen, wird der Kleiderkorb oder -behälter übersehen. Wechseln Sie die Gegenstände regelmäßig, zum Beispiel zu jeder Jahreszeit. Verkleiden Sie Ihr Kind mit alten Halloweenkostümen und Tanzkostümen aus Ihrem Kleiderschrank und “spenden” Sie ungetragene Kleidung.

Spielen Sie mit Ihren Kindern, wenn möglich

Mit Ihren Kindern zu spielen hat zahlreiche Vorteile. Eltern können zwar Anleitung und Einblicke geben, aber sie können auch davon profitieren, wenn sie sich zurückhalten und ihrem Kind die Führung überlassen. Das fördert die Bindung und stärkt das Selbstvertrauen Ihres Kindes. Wenn Kinder auf diese Weise mit ihren Eltern spielen, spüren sie eine besondere Verbindung.

What do you think?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert