Die Interaktion mit Babys von der Schwangerschaft an ist von grundlegender Bedeutung für eine gesunde Entwicklung und auch für die Stärkung der Bindung zwischen Erwachsenen und Kindern. Und wenn wir von Interaktion sprechen, dann lohnt es sich, mit den Kleinen zu lesen, zu singen, Musik zu hören, zu reden und vor allem zu tanzen! Denn durch den Tanz können wir Emotionen und Gefühle ausdrücken, Kreativität üben und verschiedene Rhythmen erleben. Möchten Sie mehr über die Bedeutung des Tanzens mit Babys erfahren? Lesen Sie weiter.

Wie kann man eine Bindung zum Baby aufbauen?

Während der Schwangerschaft und auch im Wochenbett findet der Kontakt zwischen Vätern, Müttern und Betreuern mit dem Baby durch Kommunikation und viele Gesten statt. Diese absichtlichen Gespräche, Liebkosungen, täglichen Unterhaltungen und Momente des gemeinsamen Lesens erzeugen gute Gefühle und vermitteln den Kleinen ein Gefühl der Ruhe und Sicherheit.

Untersuchungen haben gezeigt, dass die Geburt, die Erholung nach der Geburt und damit auch die Bindung zum Neugeborenen umso besser verlaufen, je aufgeschlossener und verbundener die Eltern mit dieser Erfahrung sind. Unglaublich, nicht wahr?

Einige Studien zeigen, wie wichtig eine gute Beziehung der Erwachsenen zum Baby noch während des intrauterinen Lebens für die Gesundheit des Kindes ist. Demnach können beispielsweise die Einstellungen der Mutter und auch ihre Gefühle die emotionale Gesundheit des Babys beeinflussen.

Die zwischen den Erwachsenen und dem Baby aufgebaute Bindung ist also ein wesentlicher Bestandteil und dient als Quelle der Zuneigung. Eine der Möglichkeiten, mütterliche Erfahrungen zu erleben und ihnen affektive Bedeutungen zuzuschreiben sowie die Bindung zu den Kleinen zu stärken, ist der Tanz mit dem Baby!

Tanzen mit dem Baby: Stärkung der Bindung durch Musik und Körper

Ob während der Schwangerschaft oder mit dem Baby im Arm, Tanzen ist eine lustige und angenehme Aktivität, die zahlreiche Vorteile mit sich bringt. Vor allem, wenn man frei und befreiend tanzt!

Tanzen fördert die Bewegung, sorgt für Harmonie und bringt Leichtigkeit und Ausgeglichenheit, vor allem in Zeiten intensiver Anpassungen. Darüber hinaus eröffnen sich im Tanz mit dem Baby sowohl für den Erwachsenen als auch für das Kind neue Möglichkeiten, die sich deutlich von den für das Wochenbett charakteristischen Haltungen der Begrüßung und des Rückzugs unterscheiden.

Das Tanzen mit dem Baby fördert auch die Entwicklung der motorischen Fähigkeiten des Kindes und stärkt Körper und Geist. Außerdem macht Tanzen Mut und sorgt für Momente der Freude und Entspannung.

So ermöglicht das Tanzen mit Babys das Kommen und Gehen von Gefühlen und Emotionen. Es vertreibt Ängste und Sorgen und bringt Hoffnung, Freude und Zärtlichkeit mit sich. Tanzen, das Ängste und Befürchtungen in den Hintergrund stellt, schafft Raum für Kontemplation. Tanzen im Rhythmus einer jeden Familiendynamik!

The stimulation your baby receives during dance also helps the development of muscle tone, space and body awareness, vision, hearing and touch as your baby is moved gently through different positions. Dance helps your baby to develop a good sense of rhythm, form, time and flow.
CREDIT: RAUL ANGEL / UNSPLASH

Wie tanzt man mit seinem Baby?

Im ersten Moment, vor allem während der Schwangerschaft, lohnt es sich, fröhliche Musik aufzulegen oder Lieder zu singen, die positive Empfindungen bei der Mutter auslösen. Und folglich auch beim Baby. Spielen Sie, bewegen Sie sich, drehen Sie sich, lächeln Sie und öffnen Sie Ihren Körper. Wählen Sie dann eine ruhigere, entspannende Harmonie, um Ihr Baby zu wiegen und in den Schlaf zu wiegen. Spüren Sie das innere Pulsieren der Mutterschaft!

Ein weiterer Vorschlag ist, auch den Vater des Kindes zu diesem Moment einzuladen, ebenso wie andere Freunde, Verwandte und Menschen, die Ihnen wichtig sind. Die Konzentration und die Qualität der Anwesenheit stärken die Bindung und bieten einen einzigartigen Moment in der naturgemäß anstrengenden Betreuungsroutine des Babys. Schließlich ermöglicht der Tanz einen fließenden Ausdruck von Emotionen durch die Inspiration von Liedern, Körperbewegungen und erlebten Gefühlen. Es ist also ein besonderer Moment für die ganze Familie!

Die Vorteile des Tanzens für kleine Körper und Gehirne

Durch Tanzen lernen Kinder, ihren Körper zu koordinieren und zu kontrollieren, und die Bewegung hilft ihnen, ein räumliches Bewusstsein zu entwickeln. Wenn Kinder einen Erwachsenen nachahmen oder einen bestimmten Tanz lernen, wie z. B. den “Hühnertanz”, wird ihre Fähigkeit zuzuhören und zu verstehen verbessert.

  • Tanzen stimuliert ganz besondere Nervenenden, die so genannten vestibulären Rezeptoren. Das vestibuläre System ist im Innenohr angesiedelt, und fast jede Bewegung stimuliert das Gehirn über diese Nervenenden. Ein gut moduliertes vestibuläres System ist ein entscheidender Grundbaustein für alles Lernen.
  • Jedes Mal, wenn Sie mit Ihrem Baby tanzen, senden die Vestibular-/Gleichgewichtssensoren im Ohr Botschaften an das Gehirn über seine Lage – nach oben, unten, zur Seite und vorwärts, rückwärts oder mittig. Diese vestibuläre Stimulation ist für die Entwicklung eines guten Gleichgewichts, der Koordination und der Körperhaltung unerlässlich.
  • Die Stimulation, die Ihr Baby beim Tanzen erfährt, fördert auch die Entwicklung des Muskeltonus, des Raum- und Körperbewusstseins, des Seh- und Hörvermögens und des Tastsinns, da Ihr Baby sanft durch verschiedene Positionen bewegt wird.
  • Tanzen hilft Ihrem Baby, ein gutes Gefühl für Rhythmus, Form, Zeit und Fluss zu entwickeln. Ihr Baby verinnerlicht die rhythmischen Bewegungen und entwickelt das Verständnis für einen gleichmäßigen Rhythmus, den zugrunde liegenden, unveränderlichen, sich wiederholenden Puls, den es schon während der Schwangerschaft gehört hat. (Lesen Sie unseren Artikel in diesem Magazin über die Bedeutung des Rhythmus und die Entwicklung eines guten Rhythmusgefühls).
  • Wenn Sie tanzen, während Sie Ihr Baby im Arm halten, wiederholen Sie die vestibuläre Stimulation, die es in der Gebärmutter erfahren hat – das Schaukeln und Wiegen. Dies trägt zur Beruhigung Ihres Babys bei, gibt ihm ein Gefühl der Sicherheit und bietet viele schöne Gelegenheiten zur Bindung zwischen Eltern und Baby.
  • Tanzen ermöglicht die Nachahmung, Wiederholung, Koordination und Erkundung von Bewegungen im Rhythmus, der Stimmung und dem Gefühl der Musik.
  • Tänze und Lieder bieten die Möglichkeit, das Gedächtnis und die Koordination zu trainieren, selbst in diesem frühen Stadium!

Information you can trust from A Matter Of Style

A Matter Of Style adheres to strict editorial guidelines and every post is reviewed for accuracy by our editorial team. Our commitment is working to support small businesses and provide accurate information online. Our recommendations are based on our online research and personal opinions from our editorial team. Read more about our editorial review process.

Join Our Newsletter

Grab a cold bevy, open your email and get comfy to read some serious inspo to spruce up your little one!


Leave your comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.