Braucht ein Baby einen Schnuller?

Frequently

Häufig fragen Eltern, ob eine Kuscheldecke oder ein Spielzeug ihrem Baby oder Kleinkind helfen kann, besser zu schlafen und sich sicherer zu fühlen. Die einfache Antwort lautet: Ja, für viele Babys sind sie tatsächlich sehr nützlich.

Kuscheldecken und -spielzeuge sind als Übergangsobjekte bekannt und können, wie der Name schon sagt, sehr nützlich sein, um Babys und Kleinkindern den Übergang vom Wachsein zum Schlafen zu erleichtern. Darüber hinaus helfen sie Kindern, sich sicherer zu fühlen, wenn sie von ihren Eltern getrennt sind, z. B. in einem Kindergarten oder einer Kinderkrippe. Die Babydecke hilft dem Kind, sich sicher, ruhig und glücklich zu fühlen, und sollte daher nicht entmutigt werden, auch wenn sie noch so schmuddelig und abgenutzt aussieht. Es ist ein gesundes Zeichen, dass Ihr Kind ein Trostobjekt hat, denn es zeigt, dass es lernt, mit seiner Unabhängigkeit umzugehen.

Etwa die Hälfte aller Säuglinge und Kleinkinder hat ein Kuscheltier, und die meisten können sich im Alter von 6 bis 12 Monaten, wenn ihr Kuschelbedarf am größten ist, ein eigenes Objekt aussuchen.

Die meisten Babys mögen weiche Gegenstände mit einem vertrauten Geruch, z. B. Kissenbezüge, Spielzeug und sogar den Pyjama ihrer Mutter! Es ist nicht notwendig, Ihr Kind zu ermutigen, sich selbst etwas auszusuchen, aber wenn Ihr Kind Probleme beim Einschlafen hat, kann es durchaus einen Versuch wert sein.

Frequently, parents ask if a comfort blanket or toy can help their baby or toddler sleep better and feel more secure. The simple answer is yes, for many babies they are very useful indeed.
CREDIT: PETER RABBITS MAUVE BABY COMFORTER / A MATTER OF STYLE

Manche Eltern befürchten, dass es gefährlich sein könnte, ein Trostobjekt im Kinderbett zu lassen. Kinder sollten auf keinen Fall mit einem Gegenstand unbeaufsichtigt gelassen werden, an dem ein Band oder eine Kordel befestigt ist, oder mit einem Spielzeug, das Teile enthält, auf denen das Kind herumkauen oder an denen es sich verschlucken kann (z. B. die Augen oder die Nase eines Teddys), und es wird empfohlen, den Gegenstand aus dem Bettchen zu entfernen, wenn das Baby schläft.

Außerdem sind Sie besorgt, dass Ihr Kind den Schnuller verlieren könnte, was zu Problemen führen kann. Für ein Kind kann es sehr beunruhigend sein, einen Schnuller zu verlieren oder ihn irgendwo liegen zu lassen. Wenn Sie daher feststellen, dass Ihr Kind eine Bindung zu einem bestimmten Gegenstand aufbaut, sollten Sie versuchen, einen anderen identischen Gegenstand zu besorgen. Verwenden Sie die Gegenstände abwechselnd, damit sie sich gleichmäßig abnutzen und der eine gewaschen werden kann, während der andere benutzt wird.

Und machen Sie sich keine Sorgen, wenn Ihr Kind seinen Schnuller bis ins hohe Alter und darüber hinaus behalten möchte. In vielen Studentenwohnheimen finden Sie auf dem Bett des Besitzers eine geliebte Kuscheldecke!

What do you think?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert